Kekse
für Gäste

Wenn Gäste kommen, gibt es eigentlich immer einen Grund: Geburtstagsfeier mit Familie und Freunden, ein spontaner Kaffeeklatsch mit der besten Freundin, Snacks für einen Spieleabend oder eine lustige Runde im Garten. Und wenn es einmal keinen Grund gibt? Auch dann haben wir für jede Einladung die richtige Begleitung: Für schöne Keksmomente mit unseren Gästen.
Lecker und gruselig - Genuss zu Halloween

Keks-Spinnen sind der perfekte Beweis: Spinnen müssen nicht immer nur gruselig sein, sie können auch lecker schmecken! Passend zu Halloween tauchen wir unsere Prinzen Rolle BLACK AND WHITE in weiße oder dunkler Schokolade, lassen die Schokolade trocknen und verzieren sie dann: Spinnenweben oder Spinnenbeine machen aus Keksen leckere Halloween-Überraschungen.

Unser Tipp: Für die Beine trag Ihr die Schokolade auf Alufolie in kleinen Winkeln auf und lasst sie trocknen. Dann könnt Ihr sie vorsichtig mit einem kleinen Klecks Schokolade an die Spinnen-Kekse kleben.

Wenn wir gemeinsam feiern
Passt immer zu Käse

Gouda, Camembert, Ziegenkäse und was noch? Weintrauben passen sehr gut zum Käse – aber wenn Ihr noch etwas mehr anbieten wollt, dann stellt DeBeukelaer Tourinos dazu: Die Gebäckstangen mit „feinwürzigem Gouda“ runden kräftige Käsesorten ab und „Meersalz und Schwarzer Pfeffer“ verfeinern milden Käse.

Zwetschgen-Kuchen mit Hafer-Cookies

Herbstzeit ist Zwetschgen- und Pflaumen-Zeit. Direkt aus dem Garten oder vom Markt schmecken sie jetzt besonders gut und sind immer eine leckere Wahl für einen Kuchen. Wir backen sie mit einem lockeren Hefeteig und nehmen für die Streusel eine kernige Variante: Unsere Cereola Hafer-Cookies.

Rezept

Zutaten

Teig
250g Mehl
50g Zucker
1/2 Pck. Trockenhefe
100ml Lauwarme Milch
Prise Salz

Streusel
1 Pck. Cereola Hafer-Cookies

Und natürlich
750g Zwetschgen


Quelle: Danke an Catrin für das Rezept!

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig verknetet Ihr zu einer glatten Masse. Lasst den Teig für eine halbe Stunde gehen, bis er sich sichtlich vergrößert hat. Jetzt könnt Ihr den Teig ausrollen und in einer gefetteten Kuchenform für eine weitere halbe Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit schneidet Ihr die Zwetschgen auf, entkernt sie und verteilt sie auf dem Kuchenboden.

Backt den Kuchen bei 180 Grad für 30 Minuten. Die Hafer-Cookies zerbröselt Ihr grob, verteilt sie nach den 30 Minuten auf dem Kuchen und backt sie 5 Minuten mit.

Guten Appetit!