Der Gründer: Edouard de Beukelaer

Mitte des 19. Jahrhunderts beherrschen die englischen Bäcker den europäischen Markt. Das lässt den Belgier Edouard de Beukelaer nicht ruhen. Er beginnt in seiner kleinen Bäckerei nach eigener Rezeptur köstliche und vor allem haltbare Kekse herzustellen.

1850
Die erste Fabrik

Schon bald ermöglicht die große Nachfrage die Eröffnung der ersten kleinen Keksfabrik. Edouard de Beukelaer experimentiert mit immer neuen Zutaten, Formen und Namen für seine Produkte. Darunter auch zwei runde, ungefüllte Kekse mit der Bezeichnung „Prince“.

1870
Aufstieg zur internationalen Marke

Bei der Weltausstellung in Antwerpen präsentiert sich das Unternehmen De Beukelaer erstmals mit einem eigenen Pavillon. Mit Erfolg: die Kekse finden internationale Anerkennung, der Name De Beukelaer wird zum Qualitätsbegriff.

1894
De Beukelaer expandiert

Um die Jahrhundertwende ist De Beukelaer ein blühendes Unternehmen. Edouard de Beukelaer wandelt seine Firma in eine Aktiengesellschaft um.

1900
Ein runder Keks namens „Prince“

De Beukelaer stellt 120 Kekse und Waffeln her, darunter auch ein runder ungefüllter Keks mit dem Namen „Prince“. Die Verbraucher verlangen jedoch immer mehr nach gefüllten und dekorierten Gebäcksorten.

1914
Gefüllte Kekse

De Beukelaer bringt viereckige Butterkekse mit Schoko- und Vanillecremefüllung auf den Markt. Der Produktname trägt erstmals die Bezeichnung „fourré“. Die Butterkekse heißen Petit Fourré.

1926
Der Doppelkeks „Prince Fourré“

Die Geburtsstunde des runden Doppelkekses: Da die viereckigen Kekse maschinell schwer zu befüllen sind, werden fortan runde Kekse, z.B. mit Schokoladencreme, produziert. Es entsteht der De Beukelaer Prince Fourré.

1946
De Beukelaer kommt nach Deutschland

Edouard de Beukelaer II., Sohn des Firmengründers, baut in Kempen am Niederrhein die „Flämische Keksfabrik E. de Beukelaer“ und bringt damit die große belgische Kekstradition nach Deutschland. Hier wird ab jetzt der Dauerbrenner unter den Keksen - die Prinzen Rolle – hergestellt.

1955
Start eines Traditionsprodukts

In Kempen läuft erstmals ein weiterer Klassiker der Marke DeBeukelaer vom Band: der Butterkeks „Petit Beukelaer“. Aus ihm entwickelt sich der spätere traditionelle DeBeukelaer Butterkeks.

1957
Prinzen Rolle im TV

Feingefüllte Doppelkekse von DeBeukelaer: Im ersten TV-Spot möchte das kleine Mädchen am Kiosk nur eines: „Die mit dem Prinzen“. So erfüllt es sich seinen Traum von der Prinzen Rolle – für gerade einmal 50 Pfennig.

1964
DeBeukelaer-Jumbos erobern die Werbung

Die Überflieger von DeBeukelaer, der Butterkeks und die Prinzen Rolle, fliegen gemeinsam durch diesen Werbespot. In Form von zwei Jumbojets vermitteln Sie die Größe des DeBeukelaer-Geschmacks.

1977
Cookies erweitern das Sortiment

DeBeukelaer lässt mit den Hafer Cookies Bio und den Hello! Choco Cookies die Herzen aller Cookie-Liebhaber höher schlagen.

2006
Aus Butterkeks wird „KEX“

Die Innovation des Jahres: Den klassischen DeBeukelaer Butterkeks gibt es jetzt als KEX mit knackigen Chocolate-Chunks. Der Butterkeks und der Vollkorn Butterkeks tragen ebenfalls den Namen KEX.

2012
Für Zusammengenießer – DeBeukelaer ChocOlé

Gedrehte Gebäcksticks umhüllt von zarter Schokolade – das ist ChocOlé von DeBeukelaer. ChocOlé ist in einer innovativen Runddose verpackt, bei deren Öffnung sich die Gebäcksticks wie ein Blumenstrauß auffächern. Die einzigartige Verpackung wurde 2013 mit dem Deutschen Verpackungspreis und dem Pro Carton Award ausgezeichnet.

2013
Cookies Bakery: Bigger, Better, Lecker!

Mit Cookies Bakery bringt DeBeukelaer die New Yorker Gebäcktradition nach Deutschland: die nach original amerikanischem Rezept gebackenen XXL-Cookies sind einzeln in Zeitungspapierlook verpackt und schmecken so knusprig, als wären sie frisch über die Ladentheke gereicht. Für die innovative Verpackung von Cookies Bakery erhält DeBeukelaer nur wenige Monate nach dem Launch den deutschen Verpackungspreis.

2014
60 Jahre Prinzen Rolle

Deutschlands beliebtestes Süßgebäck feiert Geburtstag. 60 Jahre Jahre, nachdem der erste Prinzen Rolle Keks in Deutschland vom Band lief, beschenkt der Prinz seine Fans mit Doppelkeksen in drei Nostalgie-Editionen, der limitierten Sorte Caramel-Creme und einer Roadshow durch mehrere deutsche Städte.

2015
DeBeukelaer Feine Bäckerei

Zarte Mandelhörnchen, knusprige Florentiner, Buttergebäck mit knackigen Schokostücken – edles Feingebäck trägt ab jetzt den Namen DeBeukelaer Feine Bäckerei. Das neue Sortiment mit sechs unwiderstehlichen Produkten sorgt für die kleinen Verwöhnmomente zwischendurch.

2016
DeBeukelaer DECOR ON ICE

Was wäre ein Eis ohne die dazugehörige Eiswaffel? DeBeukelaer DECOR ON ICE hat die Antwort und liefert die passenden Rezepte. Viele knusprige Waffelspezialitäten in bewährter DeBeukelaer Qualität geben jedem Eis, Kaffee oder Dessert das gewisse Etwas.

2016